Diese Seite nutzt Cookies, um die Browser-Erfahrung der Nutzer zu verbessern und Informationen über die Website zu sammeln. Wir verwenden sowohl technische Cookies als auch Cookies von Drittanbietern um Werbebotschaften auf Benutzerverhalten Basis zu senden. Durch die Fortsetzung der Navigation akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies; ansonsten können Sie die Website verlassen.

Atelier Vierkant. Ton, zwischen Kunst und Materie

Atelier Vierkant

Vergesst die traditionellen Barrieren zwischen Kunstwerk und Betrachter, die skulpturale Installation von Clay Journeys vom Atelier Vierkant transportiert die Besucher in eine geheimnisvolle Realität, zwischen riesigen Tongefäßen, die intensive materielle Gefühle zwischen Licht und Schatten, Farben und Texturen verbreiten, von ungebranntem Ton bis hin zu den bearbeiteten Oberflächen.

Die riesigen schwarzen und grauen Tongefäße stammen aus den KH Sammlungen des Atelier Vierkant, und verwandeln sich in zu erforschende Strukturen in denen man die Schönheit des Rohstoffs wahrnimmt und versteht.

Auf der Route, durch einsame solitäre Bäume und stille Keramikfiguren (Silvae) wird der Besucher die absolute Vielseitigkeit des Tons in all seinen Formen, Texturen und Schatten erleben, bis hin zu seiner Verwandlung in ein wertvolles Designer Stück.

In den KH Sammlungen des Atelier Vierkant, verwandeln sich die die Tongefäße - in zwei Hälften geschnitten mit farbiger Oberfläche - in künstlerisch dekorative Einrichtungsobjekte die die Notwendigkeit, zum Ursprung der Materie zurückzukehren, interpretieren.

[immagine da www.ateliervierkant.com]